Freitag, 2. Dezember 2016

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk: Verträge mit GEZ-Medien kündigen, Zwangsbeitrag abschaffen!

In seiner Parlamentsrede über die ,,Kündigung aller öffentlich-rechtlichen Rundfunkstaatsverträge'' fordert Prof. Dr. Jörg Meuthen eben diese. Die öffentlich-rechtlichen Medien haben keine Existenzberechtigung mehr und es ist skandalös, dass Bürger dieses Landes, die es sich teilweise kaum leisten können, ihren Nächsten Weihnachtsgeschenke zu kaufen, dazu gezwungen sind, jährlich über 200 Euro für eine Leistung zu zahlen, die sie gar nicht in Anspruch nehmen, und bei Nichtzahlung sogar zwangsinhaftiert werden, so Meuthen, der ergänzt, dass das mit den Grundsätzen einer freien Gesellschaft nicht vereinbar sei.

Teil 1:




Teil 2:

1 Kommentar:

  1. Das hätte er auch für jedes andere staatliche System sagen können.

    AntwortenLöschen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *