Freitag, 30. September 2016

Change Your Country: Aus Europa auswandern?

von Dr. Wolf-Dieter Schwidop und Sven Teichmann
Aus Europa auswandern? Diesem Unternehmenszweck hat sich die im März 2016 gegründete Change Your Country Ltd. verschrieben. Die Firma aus Bristol (GB) bietet ihre Leistungen auch Deutschen an. Die Unternehmensgründer Sven Teichmann (27) und Dr. Wolf-Dieter Schwidop (61) verfügen über reichhaltige Geschäfts- und Auslandserfahrungen. 
Das statistische Bundesamt meldete 2015 als ein Rekordjahr der Auswanderung aus Deutschland. Fast eine Mio. Leute verließen das Land, darunter ca. 15 % Deutsche. Das ist ein rasant wachsender Markt für eine sehr komplexe Dienstleistung, die man nur mittels verläßlicher internationaler Netzwerke erfolgreich gestalten kann. Change Your Country Ltd. (CYC) unterscheidet sich signifikant von seinen Wettbewerbern dadurch, dass seine Zielgruppe nicht in erster Linie Abenteurer oder Totalaussteiger sind, sondern Hochqualifizierte, Unternehmer und Führungskräfte, innovative Selbständige. Alle die, die durch den deutschen Verbots- und Bevormundungsstaat immer schlechtere Bedingungen für ihr Leben finden, die sich durch Steuern und Abgaben, Einschränkungen der Meinungs- und Handlungsfreiheit bedrängt fühlen, finden bei CYC die notwendige qualifizierte Unterstützung, um in einem neuen Land ihr Potential mehr zu Ihrem persönlichen Nutzen umsetzen zu können.

„Die meisten Deutschen kennen das Thema aus Auswanderer-TV-Soaps. Oft sind die Protagonisten wenig erfolgreich und kommen vermögenslos zurück. Wir betrachten es deshalb als Teil unserer Beratung, nach der Analyse der finanziellen und beruflichen Situation, ein geeignetes Zielland zu empfehlen.“ sagte dazu CYC-Director Schwidop. „Das gilt für komplette Unternehmen ebenso. Zu einer erfolgreichen Auswanderung gehört eine exzellente Vorbereitung. Und es gehört ein funktionierendes Netzwerk dazu, denn gesellschaftlich isoliert ist jede Auswanderung zum Scheitern verurteilt.“

Das entwickelte vierstufiges Konzept cycSAVE&EASY berücksichtigt deshalb die acht hauptsächlichen Gründe, warum Auswanderungen scheitern und will sie von Anfang an eliminieren. Der letzte Schritt cycTARGET beinhaltet die eigentliche Auswanderung. Die ersten drei Schritte sind das Kennenlernen online in sozialen Netzwerkgruppen als auch offline in Community-Treffen. Wer sich kennt und mag, der hilft sich auch. Ein persönliches Netzwerk Gleichgesinnter ohne Sprachbarrieren zu haben, ist gerade im Alltag in einem neuen Land mit unterschiedlicher Kultur wichtig. Danach bekommen die CYC-Kunden auf entsprechenden Tagesseminaren (cycEVENT) einen Tag lang Infos von Fachreferenten, die in den derzeitigen Angebotszielländern Chile, Namibia und Paraguay lange Zeit gelebt haben und durch ihre gewachsenen Beziehungen die Brücken ins Zielland qualifiziert schlagen können. Interessierte erhalten außerdem dort detaillierte Checklisten für ihre Auswanderung. 

Da man für eine solche Entscheidung Eindrücke aus eigenem Erleben benötigt, bietet CYC in einem dritten Schritt Arbeitsreisen, die sogenannten cycTRYOUTs, an. Hier werden für schon entschlossene Kunden notwendige Gespräche z.B. mit Vertretern aus Verwaltung und Business durch das CYC-Team vor Ort organisiert. Dazu gehört auch rechtliche Beratung, Immobilien- oder Arbeitsvermittlung, um nach Vollzug der Auswanderung reibungslos in den Alltag eintreten zu können. Details des Ablaufs erfährt man auf der Webseite des Unternehmens http://changeyourcountry.net bzw. werden individuell nach den Wünschen des einzelnen Auswanderers in persönlicher Konsultation maßgeschneidert angepasst. 

Hat man sich endgültig für die Auswanderung entschieden, hilft CYC bei der Organisation aller lebensnotwendigen Transfers in das Zielland einschließlich des Transports des persönlichen Hab und Guts, sodass ab Stunde Null in der neuen Heimat das neue Leben wie gewünscht sofort und mit notwendigen stabilen Lebensbedingungen in Angriff genommen werden kann. CYC-Director Teichmann rät allen, die schon einmal ernsthaft mit eigenen Plänen über eine Auswanderung nachgedacht haben: „Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und prüfen Sie im persönlichen Gespräch unser Angebot! Das geht am besten auf den Community-Treffen in Ihrer Region. Wir werden in Berlin, Hamburg, Frankfurt/Main, München, Köln und Leipzig gern die Interessierten in der lockeren Runde der cycCommunity treffen und vernetzen. Alles weitere ergibt sich dann meistens von selbst.“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *