Dienstag, 20. September 2016

Camouflage-Systemtuben: Bloß nichts Falsches sagen!

Bild: SPC GERALD JAMES ([1][2])
[Public domain], via Wikimedia Commons
von Philipp A. Mende
Besonders bizarr sind in Täuschland diejenigen öffentlichen Schuppen, die sich im Brustton der Selbsttäuschung „Toleranz”, „Rebellentum” und „Nonkonformismus” bzw. „Unangepasstheit” auf die Fahne geschrieben haben, dann letztlich aber jedem tatsächlich kritisch oder anders Denkenden zu verstehen geben, doch (bitte) nur innerhalb des vorherrschenden, millionenfach nach- und wiedergekäuten, links-grünen Sozialpädagogen-Meinungsspektrums zu verkehren, sofern man keinen „Stress” haben möge.

Andernfalls hat der tatsächlich „Unbequeme” mit teils aggressiven, teils sabotierenden „Maßnahmen” oder Sanktionen zu rechnen, die er sich aber selbstverständlich „selbst zuzuschreiben habe” - stellt euch vor, jeder käme im Meinungsfreiheit-ja-aber-Land tatsächlich mit einer eigenen Meinung um die Ecke.

All dies geschieht, bevor die Betreiber/Wirte/DJs etc. der jeweiligen Camouflage-Systemstube (alternativ: Heuchelstube) brav die Musik leiser drehen, die Bänke nach oben klappen und ihre Gäste herein zitieren - die „revolution, baby” also quasi nach innen verlegen - um den Herrn Wachtmeister auch ja nicht zu verärgern.

Ein wahrlich bizarres Schauspiel.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

      Löschen
  2. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *