Montag, 8. August 2016

Gruselige Gesellschaften: Es kommt auf den Grundsound einer Gesellschaft an

Afrikaverbot für Auksutat. Bild:
Pixabay/CC0 Public Domain/ geralt
von Michael Auksutat
Es ist ganz einfach: Es gibt Gesellschaften, die, warum auch immer, etwas finsterer sind als andere. Da zählt beispielsweise ein Menschenleben überhaupt nichts. 

Ich persönlich reise beruflich ziemlich viel herum. Für Afrika jedoch habe ich von meiner heißgeliebten Gattin ein Verbot bekommen. Die hätte mich nämlich ganz gerne wieder.

Länder, die ziemlich gruselig sind, sind es nicht nicht, weil der liebe Gott irgendwann gesagt hat ,,Wer auf diesem Grunde steht, der möge sich fortan für immer gegenseitig abstechen!", sondern weil die Leute gruselig sind. Und die entgruseln auch nicht dadurch, dass sie mal einige Tausend Kilometer in eine Richtung fliehen. 

Klar, es sind nicht alle gruselig, aber in Germanien sind auch nicht alle normal. Und es kommt auf den Grundsound einer Gesellschaft an. Und wenn diese meint, sie könne ihre Probleme durch Masseneinwanderung aus Gruselländern lösen, dann wird sie selbst zu einem Gruselland.

Und in Gruselländern wird einem beispielsweise nachts im Zug, wenn man gerade den Ökotest liest und sich überlegt, ob die Frage nach Beischlaf von der holden Partnerin eventuell als cis-male-heteronormatives Dominanzgebaren aufgefasst wird, mit Laune und Elan der Schädel gespalten.

Fröhliches ,,Allahu Akbar'' dann noch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *