Dienstag, 24. Mai 2016

Österreich: Was jetzt, Bessermenschen?

Van der Bellen. Photo: Grüne Österreich
von Johann Kaltenleithner
So mancher Armlehnenantifaschist dürfte infolge des unerwarteten Wahlsiegs von Alexander Van der Bellen ein gewisses Leeregefühl in sich verspüren: was tun mit den schon Wochen im Voraus akribisch ausgearbeiteten Auswanderungsbeteuerungen, wutschäumenden Wählerbeschimpfungspamphleten und genüsslichen Verweisen auf den ach so niedrigen Bildungsstand der Hofer-Wähler, die nun ungepostet bleiben müssen, anstatt auf Facebook hunderte Likes von gleichgesinnten Genossen zu generieren oder gar - keuch! - durch einen Retweet von Armin Wolf veredelt zu werden?

Und auch die handfesteren Methoden zugetane Strömung im Lager der Bessermenschen kratzt sich unschlüssig am Kopf: wohin jetzt mit den liebevoll handpräparierten Wurfgeschossen mit Dienstnummernwidmung, die man den Freunden von der Polizei auf den schon anberaumten Donnerstagsdemos vor der Hof(er)burg als persönliches Präsent überreichen wollte?

Aber verzagt nicht, ihr ruhlosen roten Recken! Der fiese faschistische Feind liegt weiterhin auf der Lauer, und schon 2018 könnte es Anlass zu neuen Heldentaten geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *