Freitag, 25. März 2016

Die SS u.a.: Die ,,Pervertierung des friedlichen Kerns''

Die SS: Den Nationalsozialismus bloß falsch interpretiert.
Bundesarchiv, Bild 101III-Wiegand-117-02 / Wiegand /
CC-BY-SA 3.0 [CC BY-SA 3.0 de], via Wikimedia Commons
von Michael Auksutat
Letztendlich ist es ja so, dass die SS den zweifellos friedlichen Kern des Nationalsozialismus pervertiert und junge, perspektivlose Leute radikalisiert hat. Die Mehrheit der Mitglieder der NSDAP ging ganz normal seinen Tagesgeschäften nach und es sind zahlreiche Berichte bekannt, nach denen Eltern hilflos daneben standen, wenn ihr Sohn, gestern noch ein ganz normaler Hitlerjunge, der sein Leben genoss, plötzlich in einer schnittigen Hugo-Boss-Uniform wie gehirngewaschen von der Endlösung fabulierte.

Auch und gerade im Reichssicherheitshauptamt gab es moderate Kräfte, mit denen man durchaus über eine friedliche Zukunft der unterschiedlichen Volksgruppen im Reich diskutieren konnte.

Man muss viele Forderungen des Führers im historischen Kontext sehen, und darf vor allem die starke Unterstreichung des Allgemeinwohls nicht außer Acht lassen, sonst hat man "Mein Kampf" überhaupt nicht verstanden.

Dieses ständige Erwähnen des Holocaust ist doch nichts weiter als Wasser auf den Mühlen der Populisten, die in ihrem Hass ignorieren, dass die weitaus meisten Terroropfer schließlich selbst Deutsche waren!

(Hinweis: Da einige den Text scheinbar zu ernst genommen haben: Es handelt sich um Satire! Satire darf alles!)

Kommentare:

  1. Karl Stritzinger25. März 2016 um 12:30

    Satire auf die Spitze getrieben.

    Radikale und damit auch Gutmenschen werden diese Ironie nie verstehen.

    AntwortenLöschen
  2. http://www.antibuerokratieteam.net/2016/03/28/facebook-zensur-hoert-auf-zu-jammern-schafft-unabhaengige-gegen-oeffentlichkeit/

    AntwortenLöschen
  3. Köstlich. Mit einfachen Worten das Tabu erklärt.

    AntwortenLöschen
  4. Spitze! Aber die meisten Deutschen sind wahrscheinlich einfach zu dumm, um den ironischen Sinn dieses Textes zu verstehen ....

    AntwortenLöschen
  5. Also, um es kurz zu formulieren, NS hat nix mit dem NS zu tun :-).

    AntwortenLöschen
  6. Das Problem dieser Leute war, dass sie Sozialisten waren. Da hilft auch keine Satire darüber hinweg.

    Jeglichen Sozialismus lehne ich ab, den nationalen genauso wie den internationalen. Auch kann ich dem Kommunismus nichts abgewinnen. Ferner lehne ich jede Lüge ab, die über Sozialisten oder Kommunisten verbreitet wird - warum auch immer. Wer deutsche Geschichte verstehen will, muss sich den Wahrheiten nähern und den Interpretationen verweigern, die in 2016 immer noch gang und gäbe sind, obwohl es seit 1945 keine NSDAP mehr gibt. Weder die NPD noch die AfD sind Nachfolgeparteien.

    Was passiert eigentlich, wenn der reale Sozialismus in der Wüste Einzug hält? Erst einmal jahrelang gar nichts, und dann gibt es keinen Sand mehr ...

    AntwortenLöschen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *