Samstag, 2. Januar 2016

Ruhe in Frieden, Juan Carlos Cachanosky!


Mit Trauer vernahmen wir die Kunde vom Tod des renommierten argentinischen Ökonomieprofessors Juan Carlos Cachanosky.

Der 1953 geborene Cachanosky studierte Ökonomie an der Päpstlichen Katholischen Universität von Argentinien und promovierte am International College in Kalifornien. Er war Präsident der CMT Group und akademischer Beirat und Programmdirektor des Swiss Management Center. Cachanosky schrieb eine Vielzahl an wissenschaftlichen Artikeln, war Direktor der Forschungsabteilungen von ESEADE (Argentinien) und des Departments für Ökonomie an der Katholischen Universität in Rosario und Dekan der Business School der Francisco-Marroquin-Universität in Guatemala. Die Österreichische Schule der Ökonomie war ein Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit.
Erst kürzlich hielt er in Wien im Rahmen einer vom Austrian Libertarian Movement und vom Austrian Economics Center organisierten Veranstaltung einen beeindruckenden Vortrag über die Ursachen der Wirtschaftskrise. 

Wir trauern um einen klugen Kopf. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *