Freitag, 8. November 2013

Was machen eigentlich … meine Steuergroschen? Schlauer als der Markt?

Wo sind sie nur, meine Steuergroschen?
von Gotthilf Steuerzahler
Liebe Leserinnen und Leser,

wer sich im staatlichen Bereich an den Hebeln der Macht befindet, glaubt oft, dass die Gesetze des Marktes für ihn nicht gelten, dass man sie, wenn man nur wolle, einfach außer Kraft setzen könne. Diese Einstellung führt dann oft zu teuren Fehlentscheidungen, für die, na wer wohl, natürlich die Steuerzahler aufkommen müssen.
Vor einigen Jahren waren Musicals der große Hit. Doch schnell war der Markt gesättigt, viele Musical-Projekte gerieten in wirtschaftliche Schwierigkeiten. Gleichwohl sollte in einer westdeutschen Stadt ein weiteres Musical-Theater gegründet werden. Mit Unterstützung der Stadt und einem Investitionszuschuss des Landes sollten über 170 Dauerarbeitsplätze geschaffen werden. Arbeitsplätze sind ein Schlüsselreiz, dem die Politik fast nie widerstehen kann.

Bei der Antragsprüfung für den Investitionszuschuss wurden Zweifel an der Tragfähigkeit des Vorhabens deutlich. Daraufhin wandte sich der Oberbürgermeister der betreffenden Stadt an den Wirtschaftsminister des Landes. Beim Ausbleiben des Zuschusses drohten unabsehbare finanzielle Folgen, im Übrigen stehe der Termin für die Premiere des Musicals schon fest. Alle befragten Experten wiesen auf wirtschaftliche Schwierigkeiten im Musicalmarkt und auf die Insolvenzen anderer Musical-Projekte hin. Dennoch bewilligte der Wirtschaftsminister den beantragten Zuschuss in Höhe von fast fünf Millionen Euro. Aufgrund der geringen Auslastungszahlen stellte die Musical-Gesellschaft nach einem Jahr den Spielbetrieb ein. Alle geschaffenen Arbeitsplätze gingen wieder verloren.

Da die Stadt entsprechende Bürgschaften übernommen hatte, soll sie jetzt den Zuschuss des Landes zurückzahlen. Um die Rückzahlung wird noch gerungen. Aber was soll´s, es sind ja nur Steuergelder, sagt die Politik. Meine Steuergelder, unsere Steuergelder, liebe Leserinnen und Leser,
sagt wütend
Ihr geplagter
Gotthilf Steuerzahler

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *