Samstag, 5. Oktober 2013

Interview mit den Sons of Libertas

Seit Monaten begeistern die Sons of Libertas die libertäre Internet-Community. Ihr Ansatz: Videos. Die Marktlücke wurde erkannt: die deutschsprachigen Libertären waren bis dato auf YouTube deutlich unterrepräsentiert. Wer Blankertz, Bagus und Co. nun auch in Ton und Bild, und nicht nur in Papierdruck, kennen lernen möchte, hat nun die Gelegenheit dazu. Und weitere hochkarätige Interviewpartner sind bereits in Planung. 
Wir stellten den Sons of Libertas ein paar Fragen, auf die sie in der ihnen typischen Art und Weise antworteten.

 

Kommentare:

  1. Finde ich sehr gut, aber wo sind die Frauen vertreten? Gibt es keine, die sich für die Freiheit einsetzen?:-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne nur Wendy McElroy. ;-) Aber Individuen zählen. Diskurs ist die Ebene, Struktur das Korsett. Das Individuum ist der Ausgangspunkt und der philosophische und rechtliche Bezugspunkt, aus liberaler Sicht.

    AntwortenLöschen
  3. Frau Kablitz, Sie vertreten ja fortan die libertären Frauen vom Parteithron aus - das muss reichen! ;)

    AntwortenLöschen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *