Donnerstag, 5. Juli 2012

Geflügeltes vom Reichsdach

aus den Berliner Wespen, 22. Juni 1881
Nach der Erklärung des Abg. Windthorst in der Sitzung vom 14. “nimmt auch
der Reichskanzler den Sperling in die Hand und jagt der Taube auf dem Dache
nach, wo er sie sieht”.
Ludwig Windthorst, Führer des Zentrums (mit Pfeife aus dem Fenster schauend dargestellt), bezieht sich in seiner Rede am vorletzten Tag der Legislaturperiode auf Bismarcks Koppelung eines Unfallversicherungsgesetzes mit einem Tabakmonopol zu dessen Finanzierung. 

Das Unfallversicherungsgesetz hat der Reichskanzler als Sperling schon im Kasten, aber er jagt trotzdem auch noch der Taube Tabakmonopol hinterher. Allerdings wird die Taube vertrieben von der Deutschen Fortschrittspartei, dargestellt als Eugen Richter, und der “Sezession” oder Liberalen Vereinigung, als die sich der linke Flügel der Nationalliberalen, 1880 abgespalten hat. 

Das Wort “Reichsdach” persifiliert den inflationären Gebrauch von Wortbildungen mit “Reichs-” in der Zeit. Die “Berliner Wespen” nennen so beispielsweise Bismarcks Hund Tyras auch nur den “Reichshund”. Bismarck wird in Karikaturen (nicht nur der Berliner Wespen) regelmäßig mit genau drei Haaren auf Glatze dargestellt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Haben Sie Fragen oder Anregungen? Schreiben Sie uns!

Name

E-Mail *

Nachricht *