Libertäres Internet-TV

Montag, 31. Oktober 2011

Patentrecht ist ein Verbrechen

von Ilja Schmelzer
Bisher war mein Verhältnis zu Copyright und Patenrecht etwas zweischneidig. Zwar eher ablehnend als zustimmend, aber ich habe akzeptiert, dass es gute Argumente dafür gibt. Und hatte, wenn ich die Argumente dagegen für überzeugender hielt, ein kleines bisschen ein schlechtes Gewissen – ist dies wirklich eine objektive Abwägung, oder ist hier nicht doch der Wunsch Vater des Gedankens? Schließlich bin ich ja, und aus ganz anderen Gründen, gegen den Staat. Aber der Staat wäre notwendig, um Copyright und Patentrecht durchzusetzen.

Dies hat sich geändert, nachdem ich das hervorragende Buch Against Intellectual Monopoly von Michele Boldrin and David K. Levine gelesen habe. Kurz gesagt, das beste Buch, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ein Buch, nach dessen Lektüre ich mir nachträglich beschmutzt vorkomme – wieso bin ich bisher eigentlich auf solche verlogenen Argumente hereingefallen?